Ein Rückfall kann nie zu früh erkannt werden.

Moovcare® weist Sie auf erste Anzeichen einer Komplikation oder eines Krankheitsfortschreitens hin, sodass medizinisch früher eingeschritten werden kann

hp_lungs

Was ist Moovcare®?

Moovcare® ist eine digitale Gesundheitsapp, welches basierend auf einem einfach zu nutzenden, wöchentlichen Fragebogen Rezidive oder Komplikationen während der Nachsorge bei Lungenkrebspatienten erkennt.
Als Medizinprodukt der Klasse 1 wurde Moovcare® in klinischen Studien erfolgreich getestet. Mit der Unterstützung von Moovcare® konnte eine Verbesserung des Gesamtüberlebens um 7,6 Monate erreicht werden!
Verbesserung des Gesamtüberlebens +7.6 Monate

Wie die Früherkennung einer Komplikation oder Rezidivs die Überlebensdauer verbessert

Moovcare® verbessert die Überlebensdauer signifikant indem die Symptome von Patienten wöchentlich kontrolliert werden und das Ärzteteam bei ersten Anzeichen einer Auffälligkeit benachrichtigt werden kann. Dies erlaubt das frühe medizinische Eingreifen, was die Wahrscheinlichkeit eines Therapieerfolgs verbessert.

Frühere Erkennung

In der CT werden Auffälligkeiten mitunter zu spät erkannt, damit die Ärzte eine wirksame Behandlung einleiten können. Moovcare überwacht und analysiert wöchentlich die von Patienten gemeldeten Symptome auf erste Anzeichen von Problemen.

Früheres Eingreifen

In dem Moment, in dem eine Anomalie erkannt wird, wird ein Alarm an das Versorgungsteam gesendet. Dieser erlaubt dem Team, eine fundierte Entscheidung zu treffen, ob und wie die Angelegenheit näher untersucht wird.

Optimale Behandlung bieten

In dem so schnell wie möglich Maßnahmen gesetzt werden, bevor sich der Gesundheitszustand der Patienten verschlechtert, kann der Arzt die bestmögliche Behandlung bieten. Auf diese Weise werden die Überlebenschancen erhöht und die Lebensqualität verbessert.

Moovcare® hat sich als präzise digitale Gesundheitsapp mit einer 100%igen Sensitivität und 89%igen Spezifität bewährt.

Lernen Sie Moovcare® kennen

Die richtige Behandlung zum richtigen Zeitpunkt

Standardmäßige Nachsorge bei Lungenkrebs.

Erkennen der Komplikation bzw. des Rezidivs innerhalb von Wochen oder Monaten nach dem tatsächlichen Ereignis

 Nachsorge des Lungenkrebs mit Hilfe von Moovcare®

Patient und Pflegende werden benachrichtigt, sobald eine Komplikation oder ein Hinweis auf ein Rezidiv erkannt werden

Wie Moovcare® funktioniert

1

Moovcare® wird Patienten von einem Arzt verschrieben.

2

Über den Moovcare® Online-Fragebogen melden Patienten wöchentlich ihre Symptome.

3

Diese Symptome werden mithilfe des Moovcare®- Algorithmus analysiert.

4

Wird mit Hilfe des Moovcare®- Algorithmus eine Anomalie festgestellt, wird eine Warnmeldung gesendet.
Patienten können Moovcare® auch für die Meldung von Symptomen nutzen, die bei ihnen zwischen den planmäßigen Besuchsterminen auftreten.

Eine neue Realität  in der Lungenkrebs-Nachsorge

Der Moovcare® Vorteil
Verbesserung der normalen Routine-Nachsorge
Nachsorgeintervall
Wöchentliche Updates über den Zustand der Patienten
Ermöglicht eine kontinuierliche klinische Kontrolle zwischen den planmäßigen Besuchsterminen und den CT-Untersuchungen
Allgemeine Herangehensweise
Proaktiv und dynamisch
Flexible Versorgung um auf verändernde klinische Aspekte schnell reagieren zu können.
Richtiger Zeitpunkt
Frühestmögliche Erkennung von Komplikationen und/oder eines Rezidivs erhöhen nachgewiesenermaßen das Gesamtüberleben.
Verbesserung der Identifizierung von Komplikationen um Wochen und Monate früher
Miteinbeziehung der Patienten
Patienten wirken unmittelbar und aktiv an der Überwachung und Kontrolle ihrer Krankheit mit.
Aktive Patienteninvolvierung
Kommunikation
Enger Austausch mit medizinischem Fachpersonal
Aktive Patienten bedeutet bessere Lebensqualität